Nachhaltige Betrachtung der Verfahrenstechnologie bei der Herstellung von Refraktärmetallen

Projektbetreuer: ____ Dipl.-Ing. Dr.mont. Christian Hoy

 

In diesem Arbeitspaket sind in einer ersten Phase die derzeit existenten Prozesse sowohl der Primär- als auch der Sekundärmetallurgie mit den jeweiligen Verfahrensschritten für die Herstellung der einzelnen Refraktärmetalle und Ferrolegierungen zu erfassen. Hierbei erfolgt jedoch eine Beschränkung auf Prozesse, die in der österreichischen Wirtschaft Anwendung finden. Nach der Erfassung der Prozessketten lassen sich die jeweiligen Massen- und Energiebilanzen aufstellen, wobei auch die entstehenden Abfall- und Nebenprodukte Berücksichtigung finden. Abschließend sind in einer dritten Phase die erhaltenen Massen- und Energiebilanzen in Hinsicht auf Technologie, Wirtschaftlichkeit und Ökologie zu bewerten. Dabei ist vor allem ein Vergleich der Primär- mit der Sekundärmetallurgie von großem Interesse, inwieweit durch Nutzung von Reststoffen nicht nur Deponievolumen eingespart und natürliche Ressourcen geschont werden, sondern auch der Bedarf an Energie und unterschiedlicher Hilfsstoffe reduziert wird.