Optimierung der Produktqualität beim Recycling sekundärer Rohstoffe mit Fokus auf zink-, blei- und silberhaltige Konzentrate

 

 

Projektbetreuer: ____ Dipl.-Ing. Caterina Benigni
Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr.mont. Jürgen Antrekowitsch

 

Die zunehmende Komplexität sekundärer Rohstoffe äußert sich beim Recycling in einer schlechteren Qualität der erzeugten Produkte. Das Ziel der Dissertation ist, mit Hilfe einer hydrometallurgischen Aufarbeitungsroute die Reinheit von zink-, blei- und silberhaltigen Konzentraten zu steigern, da sie heutzutage noch gemeinsam mit den Erzen verarbeitet werden, obwohl der enthaltene Metallgehalt ausreichend ist, um z.B. im Falle von Zink eine direkte Einspeisung in die Gewinnungselektrolyse vorzunehmen.