Kontakt

Telefon: +43 3842 402 5229
Email: matheus.tunes@unileoben.ac.at

 

Schwerpunkte

  • Materialschädigung unter extremen Umgebungsbedingungen

 

Ausbildung / Beruflicher Werdegang

 

2008–2012

Bachelor of Sciences (BSc) in Physik, Schwerpunkt: Grundlagenforschung der Physik (theoretische und experimentelle Physik). Universität São Paulo, Brazil.
Forschungsprojekt: „Development of a methodology for remote characterization of nuclear fission products by LIDAR and LIBS techniques“

2013–2015

Master of Sciences (MSc) in Werkstoffwissenschaften und Metallurgie. Polytechnic School der Universität São Paulo, Brazil.
Masterarbeit: „Modelling a compact nuclear reactor for optimization studies in biological shielding in nuclear submarines“

2015–2019

Doctor of Philosophy (PhD) über Atomare Kollisionen in Festkoerpern und in Kondensierter Materie beim Ionen Forschungszentum an der Universität Huddersfield, United Kingdom.
Doktorarbeit: „A transmission electron microscopy study of radiation damage in potential nuclear materials“

Seit 2019

Wissenschaftlicher Projektmitarbeiter im Bereich Elektronenmikroskopie und Materialcharakterisierung, Lehrstühl für Nichteisenmetallurgie, Montanuniversität Leoben, Austria.

 

Dissertation

Veröffentlichungen

Vorträge

Poster